image_pdfimage_print

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Hinweis

Meerjobs.de weist darauf hin, dass die jeweils aktuelle Version ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) dauerhaft im Internet verfügbar ist. Es besteht außerdem jederzeit die Möglichkeit, die AGB mit Hilfe der allgemeinen Browser-Funktionen auszudrucken (Menü “Datei” – Befehl “Drucken”) oder auf die eigene Festplatte oder ein anderes Speichermedium zu kopieren (Menü “Datei” – Befehl “Speichern”). Der Kunde wird hiermit ausdrücklich zur Ansicht, zum Ausdruck und zum Kopieren dieser AGB aufgefordert.

1. Vertragspartner

Vertragspartner des Kunden ist die Betreiber Agentur IBE, Inhaber: Henryk Ibe-Meinhardt, Stofferkamp 85b, 22399 Hamburg.
Umsatzsteuernummer: DE270987885

2. Geltungsbereich

Für Verträge zwischen dem Kunden und meerjobs.de gelten ausschließlich diese AGB, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Soweit Geschäftsbedingungen des Kunden insgesamt oder teilweise hiervon abweichen, werden sie nicht Vertragsinhalt, auch wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen worden ist. Dies gilt nur dann nicht, wenn meerjobs.de den abweichenden AGB des Kunden ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat. Bei Verträgen, die nicht auf eine bestimmte Zeit geschlossen wurden, oder bei Verträgen, die nicht ihrer Art nach auf eine bestimmte Zeit begrenzt sind (Projekte) ist eine Kündigung mit einer Frist von 1 Monat jeweils möglich. Die Kündigung muss schriftlich unter Wahrung der Frist erfolgen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

3. Leistungsumfang

Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem Angebot oder der Leistungsdarstellung auf der Webseite der meerjobs.de. Meerjobs.de bietet Kunden lediglich eine Plattform an, um Bewerber und Stellenanbieter zusammenzuführen, und stellt hierfür nur solche technischen Applikationen bereit, die eine generelle Kontaktaufnahme ermöglichen. meerjobs.de haftet nicht dafür, dass ein Kontakt von Bewerbern und Stellenanbietern zu Stande kommt. Darüber hinaus ist meerjobs.de jederzeit berechtigt, Leistungen nicht zu erbringen, deren Inhalte gegen Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen oder bei denen ein Dritter mögliche Verstöße gegen seine Rechte anzeigt.

4. Entgelte

Grundsätzlich verstehen sich alle Preise zzgl. Mehrwertsteuer. Rechnungen sind sofort ohne weiteren Abzug fällig. Abweichungen hiervon müssen ausdrücklich schriftlich vereinbart werden. Die Höhe der entsprechenden Entgelte und deren Zahlungsweise ergeben sich aus den Informationen auf meerjobs.de oder aus dem schriftlichen Angebot. Kunden können mittels angebotener Debitverfahren, insbesondere der akzeptierten Kreditkarten, begleichen. Kann ein Entgelt nicht eingezogen werden, trägt der Nutzer alle daraus entstehenden Kosten, insbesondere Bankgebühren im Zusammenhang mit der Rückgabe von Lastschriften und vergleichbare Gebühren, in dem Umfang, wie er das Kosten auslösende Ereignis zu vertreten hat. Rechnungen können dem Kunden per E-Mail übermittelt werden.

5. Gewährleistung und Haftung

meerjobs.de haftet grundsätzlich nur für Schäden, die auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten die die meerjobs.de, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, solange nicht zugesicherte Eigenschaften oder vertragswesentliche Pflichten betroffen sind. Haftungsansprüche sind in der Höhe auf die Summe des Auftragswertes bzw. der erbrachten Teilleistungen begrenzt. Ein darüber hinausgehender Anspruch auf Schadensersatz besteht nicht, auch nicht für evtl. Folgeschäden, welche beim Auftraggeber oder bei dem Auftraggeber verpflichteten Dritten entstehen. Der jeweilige Vertragspartner hält meerjobs.de von Ansprüchen Dritter uneingeschränkt frei. Sondervereinbarungen sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich von beiden Parteien bestätigt werden. Sie gelten dann als Bestandteil des jeweiligen Vertrages. Änderungen von Verträgen bedürfen der Schriftform. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

6. Datenschutz

Der Bewerber / Interessent an Stellenangeboten erklärt sich hiermit mit der Speicherung seiner persönlichen Daten / Bewerbungsunterlagen und deren eventuellen Weitergabe an interessierte Firmen einverstanden. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten im Rahmen dieser Seite unterliegt den Bestimmungen des Teledatenschutzgesetzes (TDDSG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Wir weisen gemäß § 33 BDSG darauf hin, dass die persönlichen Daten des Bewerbers / Interessenten an Stellenangeboten nach Maßgabe der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und übertragen werden. Dies erfolgt zum Zwecke Ihrer Bearbeitung und Weitergabe an interessierte Kunden / Firmen. Datenschutz kann in öffentlichen Netzen nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht vollständig gewährleistet werden. Wir weisen darauf hin, dass es unter Umständen möglich ist, dass Dritte unbefugt in die Netzsicherheit eingreifen und den Nachrichtenverkehr kontrollieren können. Für die ins Internet übermittelten und auf Webservern gespeicherten Daten trägt der Bewerber / Interessent an Stellenangeboten vollumfänglich selbst die Gefahr, soweit uns nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt.

7. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand, Vertragssprache

Das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und meerjobs.de unterliegt deutschem Recht. Erfüllungsort des Vertrages ist Amtsgericht Pinneberg. Ist der Kunde Kaufmann oder hat er in der Bundesrepublik Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand, so wird als Gerichtsstand für alle etwaigen vermögensrechtlichen Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Hamburg vereinbart, sofern für die Klage kein ausschließlicher Gerichtsstand begründet ist. Bei sprachlichen Unklarheiten in Bezug auf Übersetzungen der Homepage und der AGB oder bei sonstigen Zweifelsfällen und Auslegungsproblemen gilt die deutsche Textfassung als letztlich verbindlich.

8. Individualabreden und Vertragsänderungen

Individualabreden, Vertragsänderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform oder der Übermittlung durch Telefax, sofern sich nicht aus diesen AGB etwas anderes ergibt. Dieses gilt auch für Änderungen der AGB.

9. Änderungen der AGB

Die AGB finden auf die Geschäftsbeziehung immer in der jeweils gültigen Form Anwendung. Auf Verträge finden die AGB zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses Anwendung. Im Vertrag kann hiervon abgewichen werden.